Was tun bei Autodiebstahl - Statistik und Teilkasko-Versicherung

Bitte bewerten Sie JETZT diese Seite!

Versicherung und Statistik zu AutodiebstahlFalls der Fahrzeughalter auch eine Teilkasko für seinen Pkw abgeschlossen hat, bekommt er auch im Falle eines Autodiebstahls eine Entschädigung. Er bekommt allerdings lediglich den aktuellen Zeitwert des Autos erstattet. Was tun, wenn bemerkt wird, dass das Auto entwendet wurde? Zunächst ist es erforderlich, sofort die Polizei einzuschalten. Diese nimmt dann den Autodiebstahl auf und leitet eine Fahndung nach dem gestohlenen Kfz ein. Dabei ist es aber wichtig, dass der Fahrzeughalter beide Schlüssel für das Auto vorzeigen kann. Hat er nur einen zur Hand, könnte dies später Ärger mit der Versicherung geben, da er dem Autodieb durch den fahrlässigen Umgang mit den Autoschlüsseln den Diebstahl erleichtert hat. Findet die Polizei den gestohlenen Wagen, erhält der Fahrzeughalter das Fahrzeug zurück und der Fall ist abgeschlossen.

Laut Statistik gehören die Marken VW, Audi, und BMW zu den beliebtesten Fahrzeugen der Autodiebe. In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl der Autodiebstähle in etwa halbiert. Das liegt natürlich an der besseren Diebstahlsicherung. Die meisten neuen Kfz sind bereits mit einer Alarmanlage und einer elektronischen Wegfahrsperre ausgestattet. Damit kann zwar kein Autodiebstahl verhindert werden, aber es wird den Autodieben sehr viel schwerer gemacht, ein Auto zu entwenden. In den letzten drei Jahren ist die Anzahl der Diebstähle von Kfz aber wieder leicht gestiegen. Die derzeitige Rate beträgt in Deutschland 0,6 auf 1000 Fahrzeugen.

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist das eher mittelmäßig. Die höchste Rate von gestohlenen Fahrzeugen findet man in Italien. Aus der italienischen Statistik geht hervor, dass die Rate bei 15 pro 1000 Kfz liegt. Bei den italienischen Autodieben sind auch die italienischen Automarken besonders beliebt. Vor einigen Jahren galten die osteuropäischen Staaten wie Polen und Tschechien als Hochburgen der Autodiebe. Insbesondere in Polen hat sich dies aber drastisch geändert. In Polen ging die Autodiebstahlsrate um etwa 80 % zurück. Das liegt in erster Linie an einem geänderten Zulassungsverfahren. Vor jeder Kfz-Zulassung wird zunächst überprüft, ob das Fahrzeug als gestohlen gemeldet war. Danach gibt es lediglich eine vorläufige Zulassung. Nach einer europaweiten Überprüfung wird dann erst die endgültige Zulassung für das Fahrzeug ausgestellt. Dadurch ist ein Autodiebstahl in Polen für Autodiebe fast unrentabel geworden.

Etwas schwieriger ist die Situation in Tschechien. Dort floriert der Autodiebstahl. Laut Statistik bevorzugen die tschechischen Autodiebe den Skoda Octavia. Bei 50 % aller gestohlenen Autos handelt es sich um dieses Modell. Andere Automarken, wie VW, Audi und Mercedes liegen nur bei 5 bis 6 %. Der Autodiebstahl findet aber nicht ausschließlich in Tschechien statt. Es gibt mittlerweile sehr viele Banden, die nach Deutschland fahren und sich dort die begehrten Fahrzeuge zu beschaffen. Die gestohlenen Fahrzeuge werden dann nach Tschechien gebracht und erhalten dort eine neue Identität.

Was tun, wenn das Fahrzeug nicht wieder auftaucht? Findet sich das gestohlene Kfz nach einer gewissen Zeit nicht wieder an, erhält der Fahrzeughalter den Zeitwert des Autos von der Teilkaskoversicherung erstattet. Der Nachteil dabei ist, dass der Fahrzeughalter nach einer Kostenerstattung durch die Versicherung in der Teilkasko höher gestuft wird. Er muss also zukünftig höhere Beiträge an seine Versicherung bezahlen.

Was tun, wenn bei einem Diebstahl aus dem Auto Gegenstände entwendet worden sind? Dabei gibt es häufig Unstimmigkeiten zwischen dem Fahrzeughalter und seiner Versicherung. Bei einem Diebstahl aus einem Auto sind nämlich nicht alle Gegenstände im Innenraum des Kfz versichert. Alle Dinge, die nichts mit dem Auto zu tun haben, wie beispielsweise Kleidungsstücke, Handys, Laptops und Geldbörsen sind grundsätzlich nicht versichert. Wird bei einem Diebstahl aus einem Auto aber das Autoradio oder das Navigationssystem entwendet, so sind diese Gegenstände versichert und der Verlust wird von der Teilkaskoversicherung erstattet. Es ist allerdings zu beachten, dass in den meisten Fällen eine Eigenbeteiligung von 150 Euro oder höher im Versicherungsvertrag vereinbart wurde. Mitunter ist es dann nicht mehr lohnenswert, den Schaden der Teilkasko zu melden.


Was tun bei Autodiebstahl von Audi

Audi

Was tun bei Autodiebstahl von BMW

BMW

Was tun bei Autodiebstahl von Citroen

Citroen

Was tun bei Autodiebstahl von Fiat

Fiat

Was tun bei Autodiebstahl von Ford

Ford

Was tun bei Autodiebstahl von Honda

Honda

Was tun bei Autodiebstahl von Hyundai

Hyundai

Was tun bei Autodiebstahl von Kia

Kia

Was tun bei Autodiebstahl von Mazda

Mazda

Was tun bei Autodiebstahl von Mercedes

Mercedes

Was tun bei Autodiebstahl von Mitsubishi

Mitsubishi

Was tun bei Autodiebstahl von Nissan

Nissan

Was tun bei Autodiebstahl von Opel

Opel

Was tun bei Autodiebstahl von Peugeot

Peugeot

Was tun bei Autodiebstahl von Renault

Renault

Was tun bei Autodiebstahl von Seat

Seat

Was tun bei Autodiebstahl von Skoda

Skoda

Was tun bei Autodiebstahl von Suzuki

Suzuki

Was tun bei Autodiebstahl von Toyota

Toyota

Was tun bei Autodiebstahl von Volkswagen

Volkswagen

Was tun bei Autodiebstahl von Volvo

Volvo


Logo star-snippets.com